20150913_172845-1

Hubert nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2015 in Minden.

Bild: Jutta Lehmeyer

Markett 1

Goldenes Fahrbzeichen für Hubert Markett

Für seine Erfolge hat Hubert Markett im Rahmen der Kreismeisterschaft 2015 in seinem Verein St. Georg Haldern das Goldene Fahrabzeichen verliehen bekommen. Wir gratulieren ihm ganz besonders für diese Auszeichnung und hoffen auf viele weitere Erfolge für Hubert, seiner Familie und seinem Team!

Link Pferd+Wagen 6-2015

Pferd+Wagen 6-2015

 Hubert Markett

Behinderung: Steh- und Gehbehinderung durch Trümmerbruch im Bein

Kompensatorische Hilfsmittel: Schalensitz, Handbremse

  • Verein :RuF St. Georg Haldern
  • Pferd:  Jesko - Deutsche Reitpony
  • Beifahrer: Klaus Jeske, Antonia, Frederike und Niklas Markett, Sandra Schweer

Erfolge

  • 2006 Vereinsmeister im Regelsport- 5.Platz in der Dressur bei der DM in Hülen
  • 2007 Vizemeister der Gespannfahrer mit Behinderung in Rees-Haldern
  • 2008 Vizeweltmeister der Gespannfahrer mit Behinderung Grad II in Greven, Bronzemedaille bei der DM in Roxel, Kreismeister Kreis Kleve 2008
  • 2009 Vizemeister in Schildau
  • 2010 Platz 3 bei der DM in Lauchheim Hülen, Mannschaftsweltmeister in Breda/Nierderlande
  • 2011 Platz 3 bei der Deutschen Meisterschaft
  • 2012 Platz 2 bei der DM, Mannschaftsilber und Platz 4 Einzelwertung bei der WM
  • 2013 Platz 4 bei der DM in Luhmühlen
  • 2014 Sieg im Hindernisfahren bei der DM in Grumbach-Wilsdruff,
  • 2015 Deutscher Meister der Fahrer mit Behinderung in Minden-Kuttenhausen
  • 2015 Deutsches Fahrabzeichen in Gold

Hubert Markett wurde bereits mit 26 Jahren bei einem Verkehrsunfall so schwer verletzt, dass er seinen Beruf als Landmaschinenmechaniker aufgeben musste. Seit seiner Umschulung arbeitet er als Maschinenbauzeichner. Zum Fahrsport kam der Familienvater im Jahr 2000, seit 2004 fährt er im Turniersport und ist mit aller Begeisterung und Leidenschaft dabei. Im Winter 2004/2005 sammelte erste Erfahrungen bei Indoor-Wettbewerben. In 2006 wurde er Vereinsmeister in Rees-Haldern und startete im Juli bei der VI. DM der behinderten Einspännerfahrer in Lauchheim-Hülen.

Zu Huberts Team gehören neben seinen Töchtern Frederike und Antonia, Klaus Jeske und Sandra Schweer. Sie unterstützen ihn bei sämtlichen anfallenden Arbeiten und sind während der Prüfungen kompetente Begleiter.

Markett WM 08a

Hubert Markett mit seinem Jesko im Gelände bei der WM in Greven.